1. Runde

 

Unser diesjähriges Vereinspokal-Turnier startete mit sechs unserer elf Teilnehmer.

Während mit Titelverteidiger Jörg, Gerald, Eddie, Willi und Thomas die fünf DWZ-

stärksten Spieler ein Freilos bekamen, quasi "gesetzt" waren, kämpfte "der Rest"

um den Einzug ins Viertelfinale.

 

Maddin konnte hierbei seinen Coup aus der VM des Vorjahrs nicht wiederholen und 

unterlag Rainer, genauso wie Markus, der seine Pokalpartie gegen Jan direkt an die 

VM-Partie anschloss, allerdings erging es ihm hierbei, trotz getauschter Farben nicht

viel besser, wenn überhaupt.

 

Und weil der Pokal ohne Überraschungen kein Pokal ist, gewann Frank nach seinem

starken Remis in der VM gegen Rainer nun nach einer herrlichen Springergabel

gegen unseren Kögi...

 

Will heuer von Pokalen nix mehr hören und sehen:

Kögi

Der Vergleich mit dem Ausscheiden

seiner Werderaner bei den SFen Lotte

verbietet sich trotzdem... ;)

 

2. Runde

 

Rainer Pohl                        0 - 1                    Willibald Weber

Jan Schindler                     0 - 1                    Eduard Heidt

Frank Lipski                       0 - 1                    Gerald Rummel

... und in einer Neuauflage des Vorjahresfinales:

Thomas Dietrich                 0 - 1                     Jörg Dippel

 

An dieser Stelle sei bemerkt, dass ich nichts dagegen ein zu wenden gehabt hätte,

wenn dann mal doch wenigstens eine Partie vom Spieler mit den weißen Steinen

gewonnen worden wäre und das am besten natürlich die letzten Partie... 

Aber einmal mehr war der Respekt zu groß...

 

 

Halbfinale

 

Willibald     

                          0

Weber

 

              Gerald 

 1                

              Rummel

Nachdem Willi Gerald im Vorjahr noch zweimal besiegen konnte und damit fast zu

einer Art Angstgegner wurde, hatte er ihm heuer auch im Pokal nicht viel entgegen

zu setzen.

 

Eduard

                          0

Heidt

               Jörg

 1

               Dippel

Eddie hatte es in der Hand nach längerer Zeit einmal wieder den Finaleinzug zu

schaffen, am Ende musste er sich aber dann doch dem Titelverteidiger geschlagen

geben.

 

 

 

Endspiel

 

Im mit Spannung erwarteten Finale zwischen Titelverteidiger Jörg und unserem 

neuen VM Gerald konnte sich erneut Gerald durchsetzen und sicherte sich damit 

auch den dritten Turniersieg und somit das Tripple.

 

Jörg gelang es in der intensiven Partie nicht den entscheidenden Gegendruck auf zu

bauen, so dass Gerald seine Stellung langsam aber stetig ausbauen konnte und am

Ende auch ohne größere Probleme gewann.

 

Für Jörg bedeutete dies die erste Niederlage in einem Pokalfinale in den letzten

zehn Jahren. 

 

 

 

Wir gratulieren unserem neuen Tripple-Gewinner !

 

 

 

Rückblick 2015/2016:

 

Den Cup sicherte

sich auch 2016

Jörg Dippel (li.)

nach einem Sieg

gegen Th. Dietrich

 

Für Thomas war es nach 2009, 2010 und 2013 die vierte Finalteilnahme bei "nur" 

einem Sieg.

Jörg hingegen gewann den Pokal das sechste Mal in den letzten neun Jahren.

Beachtlich ist hierbei auch, dass er das Finale, wenn er es denn erreichte, immer

gewann.

 

 

Unsere Pokalsieger der letzten Jahre

 

 

2014/2015

Jörg Dippel

nach Finalsieg gegen Willi Weber

 

2013/2014

Jörg Dippel

nach Finalsieg gegen Rainer Pohl

 

2012 / 2013

Gerald Rummel

nach Finalsieg gegen Thomas Dietrich

 

2011 / 2012

Jörg Dippel

nach Finalsieg gegen Willi Weber

 

2010 / 2011

 

Jörg Dippel

nach Finalsieg gegen Andi Graf

 

2009 / 2010

 

Thomas Dietrich

nach Finalsieg gegen Viktor Mut

 

2008 / 2009

 

kein Sieger, das Finale

Karl Dickert - Thomas Dietrich

kam leider nicht mehr zustande 

 

2007 / 2008

 

Jörg Dippel

nach Finalsieg gegen Karl Dickert

 




powered by Beepworld